Zurück zum Blog

5 Tipps für Dein Self Care Date

5 Tipps für Dein Self Care Date

Stell Dir vor, Du hast Dich endlich getraut und Deine charmante Nachbarin oder diesen Typ mit dem verwuschelten Haar in der Cafeteria angesprochen. Wie wird euer erstes Date aussehen? Bestimmt bereitest Du Dich sorgfältig vor, überlegst Dir das perfekte Programm und gibst alles, damit das Treffen besonders wird. Schließlich ist Dir der andere wichtig! Genau um dieses Gefühl des Wichtignehmens geht es beim Dating.

Klingt herrlich, aber jetzt im Winter siehst Du Prinz Charming höchsten beim Filmabend? Dein Schatz zu Hause hat eher seine Kunden als rote Rosen im Kopf? Macht nichts! Denn dieses Date ist eine Kooperation zwischen Me, Myself & I: Bei einem Self Care Date dreht sich alles um Dich und Deine Selbstfürsorge. Diese kommt im trubeligen Alltag ständig zu kurz. Jetzt nach den anstrengenden Weihnachtstagen haben wir Self Care alle dringend nötig. Mit unseren Tipps steht Deiner Zeit mit Dir nichts mehr im Wege:

1. Warte nicht auf den richtigen Moment

Wenn die Wohnung sauber, die Präsentation abgeschickt und das Essen fertig ist, wird er bestimmt kommen: der magische Zeitpunkt, an dem niemand etwas von Dir will, nichts mehr erledigt werden muss und Du in der richtigen Stimmung bist. Wer’s glaubt, wird selig. Schnapp Dir jetzt Deinen Tagesplan und lege Dein Self Care Date fest. 30 Minuten reichen für den Anfang.

2. Du darfst Dich wichtig nehmen

Der wichtigste Mensch in Deinem Leben? Du. Denn ohne Dich läuft hier gar nichts, nicht einmal Deine To-Liste kann ohne Dich existieren. Diesen einfachen Fakt vergessen wir gerne mal, wenn wir uns wieder um alle anderen kümmern und selbst auf der Strecke bleiben. Dein Motto ab jetzt: Ich bin der VIP in meinem Leben. Darauf einen Glühwein?

3. Tu diese eine Sache, an die Du jetzt gerade denkst

Was passiert eigentlich bei so einem Self Care Date? Keine Sorge, Du musst hier keine Klischees erfüllen. Darum ist es auch kein Thema, wenn lange Wannenbäder bei Kerzenschein, Gesichtsmasken oder Yoga nicht Dein Ding sind. Tatsächlich weißt Du ganz genau, was Du tun würdest, wenn Du es Dir erlauben würdest. Jap, genau das. Go for it, niemand wird es je erfahren! Sei auf gesunde Weise egoistisch. Wenn Du tust, was Du willst, ist zumindest schon mal ein Mensch glücklich.

4. Hör nicht auf Deine Stimmen

Kaum startest Du in Deine Me-Time, wirst Du feststellen, dass Du nicht allein bist. Mit von der Partie: Scham, Schuld und der innere Kritiker. „Du bist ganz allein, hast Du keine Freund:innen?“ „Im Keller liegt noch Wäsche!“ „Du hast das hier nicht verdient.“ Die ungebetenen Gäste quatschen mitunter so laut, dass Du Deine Entspannungsmusik nicht mehr hören kannst. Der Trick im Umgang mit ihnen: Bekämpfe sie nicht. Akzeptiere Deine inneren ungnädigen Stimmen. Sag hallo zu ihnen und biete ihnen einen Schluck aus Deinem CUP Coffee to go-Becher an. Sie sind einfach da, ABER: Du musst ihnen nicht glauben. Lass sie plappern, während Du Dein Date genießt.

5. Self Care ist wie Zähneputzen

Fragst Du Dich morgens im Bad, ob Du Dir heute wirklich Deine Zähne putzen sollst? Eben. Genauso wie die Deine Reinigungsroutine will Deine Self Care selbstverständlich in den Tag integriert werden. Dann verlierst Du keine Energie mehr damit, Dich daran zu erinnern. Bis es so weit ist, helfen der Wecker auf dem Smartphone, Dein Kalender und Post-its am Laptop.